20. März 2022

Die Frage, wie wir mit Zeugnissen aus der Zeit des Kolonialismus und Rassismus umgehen, ist keine Frage, die nur Expert:innen etwas angeht. Diese Objekte sind Zeugnisse einer gemeinsamen Vergangenheit zwischen der Schweiz, Europa und den ehemaligen Kolonien. Deshalb gehen sie uns heute alle etwas an.


Im Rahmen der Aktionswoche gegen Rassismus der Stadt Bern und unter den Titeln «Die Museumsammlungen als kolonialer Wissensspeicher» (Werkstatteinblick und Führung) und «Durchs Historische Museum zur dekolonialen Gegenwart?» (Werkstatteinblick mit Diskussion) gaben das Projektteam und Vertreter:innen des Bernischen Historischen Museums Einblick in die laufende Zusammenarbeit. Sie gingen der Frage nach, wie das Wandbild dazu dienen kann, neue Zugänge zur kolonialen und rassistischen Geschichte Berns zu schaffen. 

Mit Gästen und dem Publikum suchten wir gemeinsam nach Möglichkeiten, wie mit dem Erbe der Kolonialzeit in Bern umzugehen ist und welche Rolle ein Museum dabei einnehmen kann. 
Die Diskussion in Kleingruppen orientierte sich an folgenden Fragen:


– Gehört das Wandbild überhaupt in ein Museum / das BHM?
– Wie müsste sich das Museum vorbereiten für ein Objekt wie das Wandbild? 
– Was ist die Rolle des Museums in einer diversen Gesellschaft? 
– Wie kann ein Museum Rassismus thematisieren, damit es sowohl für Menschen, die von Rassismus betroffen sind, als auch für Menschen ohne direkte Rassismuserfahrung, respektvoll und lehrreich ist? (Ist das überhaupt möglich?)
 
Die Veranstaltung wurde von Anisha Imhasly moderiert.

Die folgenden Audiobeiträge geben eine Auswahl der präsentierten Ergebnisse aus den vier Diskussionsrunden wieder sowie einen allgemeinen Ausblick über das weitere Vorgehen am BHM. 

Zum WandbildThomas Pauli-Gabi
00:00 / 04:15

Thomas Pauli-Gabi, Direktor Bernisches Historisches Museum 

fasst die Ergebnisse der Diskussion «Gehört das Wandbild überhaupt in ein Museum / das BHM?» zusammen

Wie müsste sich das Museum vorbereiten_Samuel Bachmann und Rohit JainSamuel Bachmann, Rohit Jain
00:00 / 04:26

Samuel Bachmann, Kurator der Afrikasammlung am BHM,

zur Frage «Wie müsste sich das Museum vorbereiten für ein Objekt wie das Wandbild?»,

mit einer Ergänzung von Rohit Jain, Rassismus-Forscher und Kulturaktivist Institut Neue Schweiz INES 

Wie gehts weiter?Aline Minder
00:00 / 00:58

Wie geht es nun weiter?

Aline Minder, Leitung Bildung & Vermittlung, Ausstellungskuratorin Gegenwart am BHM, gibt einen Einblick ins weitere Vorgehen